Spielbericht: DJK Otting – TSV Waging am See 0:1

Das Gemeindederby Otting gegen Waging war kein gutes aber dafür spannendes Fußballspiel. Nach frühem Rückstand drängten die Hausherren auf den Ausgleich, scheiterten aber immer wieder an der eigenen Abschlussschwäche. So gelang es den Gästen mit dem ersten Treffer der Saison die ersten drei Punkte der Spielrunde mit nach Hause zu nehmen.

Der spielentscheidende Treffer fiel schon in der fünften Spielminute. Jonathan Caduri schnappte sich dabei in zentraler Position einen Abpraller am gegnerischen 16er und versenkte den Ball flach rechts unten im Ottinger Tor.
Nach einer halben Stunde vergab Ottings Matthias Zahnbrecher eine der Möglichkeiten auf den Ausgleich als der nach einem Sololauf von Wagings Torwart Benedikt Schmid bedrängt den Ball übers Tor setzte. Kurz vor der Halbzeitpause fasste sich Lukas Eder von der DJK ein Herz und zog aus 20m Torentfernung einfach ab, sein Ball klatschte aber an die Latte vom Waging Tor. Nach 70 Spielminuten scheiterte Markus Schweiger mit einem Kopfball aus kürzester Distanz am gut parierenden Schmid.
Der zuvor eingewechselte Andi Maier hatte in der 76. Minute den Ausgleich auf dem Fuß, seine Direktabnahme im Waginger 16er wurde aber von einem Abwehrspieler vor dem Tor abgeblockt.
Den Schlusspunkt im Ottinger Anrennen um den Ausgleich setzte Andi Sommer der aus kürzester Distanz eine Flanke von der rechten Angriffseite neben statt ins Tor köpfte.