Trainingslager Scheffau 2017

Trainingslager der Herren in Scheffau am Tennengebirge

Vom 17. bis 19. März fuhr die Herrenmannschaft der DJK Otting zum Trainingslager ins nahe gelegene Scheffau am Tennengebirge, wenige Kilometer südöstliche von Golling entfernt.
Um kurz vor 6 Uhr in der Früh starteten der Vereinsbus, zwei Privat-PKW und der Pritschenwagen, den uns wieder die Firma Traun-Tiefbau zur Verfügung gestellt hat (vielen Dank nochmals an dieser Stelle!), in Richtung Österreich. Nach rund einer dreiviertel Stunde Fahrt erreichte der Konvoi den Gasthof Pointwirt, die Unterkunft der Ottinger Fußballer während des Trainingslagers. Zügig wurden die Zimmer verteilt und bezogen. Kurz darauf bat der Wirt auch schon zum Frühstück, das uns für die anstehende Trainingseinheit stärkte. Nach dem Frühstück begrüßte Coach Berni Mühlbacher nochmals alle Teilnehmer und schaffte einen Überblick über das anstehende Wochenende.
Um 8:45 Uhr war Treffpunkt zur ersten Trainingseinheit am wenige Gehminuten entfernten Kunstrasen des USV Scheffau. Nach dem „Anwärmen“ und ersten Ballstafetten kamen die Ottinger Fußballer zu dem Entschluss, dass der Kunstrasen des USV Scheffau einer der besten ist, auf denen man bisher spielen durfte. Die Trainingseinheit an sich war wie gewohnt strukturiert. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen folgte eine Pass-Übung. Anschließend wurden zwei Gruppen gebildet. Die eine Gruppe durfte ihre Ballführungskenntnisse schleifen, die andere genoss Beinarbeit und eine Spielform. Um 10:30 Uhr endete die erste Einheit und wir hatten bis 12:30 Uhr Zeit zur freien Verfügung. Zum Mittagessen tischte uns unser Wirt Salat und Nudeln auf. Um 14:45 Uhr bat Berni Mühlbacher zur zweiten Einheit am Kunstrasen. Um 18 Uhr trafen wir uns wieder in unserem separaten Raum zum Abendessen. Die Zeit zwischen den Einheiten wurde facettenreich genutzt: Powernapping, Schulaufgaben korrigieren, FIFA zocken, Watten oder/und Schafkopfen.
Den Freitagabend nutzte ein Teil der Truppe, um im nahe gelegenen Wellness-Tempel Aqua Salza ihre stark beanspruchten Körper mit Saunagängen wieder auf Vordermann zu bringen. Ein anderer Teil begab sich zum Fußballplatz und Vereinsheim, um dort zwei hochklassige Spiele zu verfolgen: Der USV Scheffau spielte gegen den UFC Eben und die Münchner Löwen gewannen (!!!) gegen die Würzburger Kicker. Im Anschluss trafen sich letztendlich alle in der Mannschaftsstube beim Pointwirt und ließen den Abend gemütlich ausklingen.
Tag 2 des Trainingslagers stand an. Das Wetter verschlechterte sich über Nacht und wir mussten uns mit teils regnerischem Wetter abfinden. Auf dem Plan stand eine Einheit um 9 Uhr, Mittagessen um 11:30 Uhr und am Nachmittag Testspiele für die Resi und die Erste. Beide Mannschaften spielten gegen die jeweiligen Teams der Sportunion Abtenau. Zwei spannende Partien gegen Gegner auf Augenhöhe, die im Fall der Reserve mit 2:1 für Abtenau und im Fall der Ersten mit 2:2 Remis ausgegangen sind. Nach dem Abendessen in der Unterkunft verbrachten wir den Abend gemütlich in der Mannschaftsstube mit Watten, Schafkopfen und Herzeln.
Am Sonntag stand nach dem Frühstück noch eine letzte Trainingseinheit um 9 Uhr an. Nach der Einheit bedankte sich Berni Mühlbacher bei allen für das sehr erfolgreiche Trainingslager. Er hob insbesondere das hohe Maß an Disziplin und die Einsatzbereitschaft jedes Einzelnen hervor. Vor der Abfahrt vom Pointwirt wurde noch ein Mannschaftsfoto zusammen mit dem Wirt gemacht. Danach verteilten sich alle wieder auf die Autos und düsten los in Richtung Heimat.

Fotos