Spielberichte 13/14

TSV Gilching-Argelsried – DJK Otting

11.05.2014

DJK Otting patzt im Abstiegskampf

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison machten sich die Damen der DJK Otting in aller Herrgottsfrühe auf zum direkten Konkurrenten Gilching.

Die Müdigkeit steckte ihnen noch sehr in den Knochen, anders kann man sich die desolate Vorstellung nicht erklären. Die Gastgeber waren wacher, schneller und entschlossener, an den Ball zu kommen. So waren sie bereits nach 10 Minuten mit 1:0 in Führung. Nur 12 Minuten später folgte bereits das 2:0, wieder durch Sarah Lapu, die beide Male alleine vor Torfrau Schörgnhofer eiskalt verwandelte.

Die Ottinger kamen ihrerseits nur zu wenigen Aktionen vorm Tor, einzig Sabrina Sunkler hatte den Anschlusstreffer auf dem Fuß, als sie einem abgewehrten Ball nachging. Jedoch verfehlte sie knapp das Tor. Kurz vor der Halbzeit erzielte die Gilchingerin Lapu ihren Hattrick, wieder war die Gegenwehr der Ottingerinnen eher spärlich.

In der zweiten Halbzeit kam nun aber endlich der Kämpfergeist der Gäste zum Vorschein. Sie drängten auf das Tor der Gilchinger und probierten alles mögliche, jedoch meist ohne der nötigen Konzentration beim Abschluss. So dauerte es bis zur 60. Minute, bis Sunkler den Ottinger Anschlusstreffer erzielte. Angespornt von der mittlerweile guten Mannschaftsleistung erkämpften sie sich immer mehr Ballhoheit und so erzielte Barbara Bierl durch einen schönen 25 Meter Schuss das 2:3. Der Ausgleich war nur noch eine Frage der Zeit, es scheiterte einzig an der Unkonzentriertheit beim Abschluss. Aber eine Viertelstunde vor Schluss zerplatzte der Traum der Ottinger vom Punktgewinn: In der Vorwärtsbewegung verloren sie den Ball, das Mittelfeld wurde mit einem hohen Ball überbrückt und Gilching erzielte den 4:2 Endstand. Obwohl sich die Gäste noch bemühten und nicht aufgeben wollten, konnten sie nichts mehr erreichen und ließen so 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf liegen.

Nun müssen in den noch kommenden 5 Heimspielen die Punkte gesammelt werden. Der nächste Termin ist Sonntag, 17:00 Uhr.

 

 

FC Kochelsee – DJK Otting

26.04.2014

DJK Otting gewinnt in Kochelsee

Den zweiten Sieg der Rückrunde In der BOL konnten die Damen der DJK Otting am vergangenen Samstag beim FC Kochelsee – Schlehdorf einfahren. Mit dem 3:0 schafften sie den Sprung aus dem Tabellenkeller und haben nun einen 4-Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Die Gäste starteten gut in die Partie und erspielten sich bald die Kontrolle im Mittelfeld. Jedoch kamen sie viel zu selten vor das Tor der Gegner und konnten keine wirklich zwingenden Chancen kreieren. Einzig Corinna Ponert hatte die Möglichkeit, die Ottinger nach 30 Minuten in Führung zu bringen, jedoch konnte sie den Querpass von Barbara Bierl nur über das Tor setzen. Die Gastgeberinnen im Gegenzug kamen 2mal gefährlich vors Tor der Ottingerinnen. Beide Male war aber die starke Nadine Waritschlager zur Stelle und rettete noch vor Torfrau Schörgnhofer.

Die Partie war bis zur Halbzeitpause hektisch und die Ottingerinnen konnten ihre Hoheit im Mittelfeld nicht nutzen.

In der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Gäste gänzlich anders. Selbstbewusst und wach liefen sie auf und kamen nun auch endlich zu den ersehnten Torabschlüssen. Michaela Zeif konnte alleine vorm Tor nur durch ein Foul vom Abschluss gehindert werden.

Die Gastgeber aus Kochelsee kamen nun nur noch selten vor das Tor der Gäste und konnten auch keine Großchance mehr erspielen.

Trotzdem dauerte es bis zur 73. Minute bis Bierl einen platzierten Schuss im linken Eck zum 1:0 für die gäste platzieren konnte. Nur eine Minute später erzielte Michaela Zeif das 2:0, nachdem die Torfrau aus Kochelsee den Ball nicht zu ihrer Mitspielerin brachte. Den krönenden Abschluss der Partie schaffte Judith Neumeier, als sie in der 90. Minute die ansonsten starke Torfrau der Gastgeberinnen so unter Druck brachte, dass diese nur noch Neumeier anschiessen konnte und so der Ball im Tor zum 3:0 Endstand landete.

Als nächsten Gegner erwartet die DJK nun den FFC Wacker München III, der nur 2 Punkte hinter der DJK in Tabelle steht. Am Samstag um 17:00 Uhr kämpft die DJK weiter um den Klassenerhalt.

 

 

DJK Otting – TuS Bad Aibling

12.04.2014

Ottinger Fußball-Damen gewinnen zu Hause

Die ersten 3 Punkte der Rückrunde konnten die Damen der DJK Otting im „Derby“ gegen den TUS Bad Aibling einfahren. Sie gewannen zu Hause mit 4:2 und schafften somit den Sprung aus dem Tabellenkeller auf den 6. Platz.

Die Partie wurde von beiden Mannschaften offensiv geführt. Die Ottingerinnen konnten durch schöne Kombinationen im Mittelfeld gute Torchancen herausspielen und so kam es, dass die DJK nach 20 Minuten durch Barbara Bierl in Führung ging. Die Partie wurde ruppiger aber blieb dennoch fair, denn Schiedsrichter Stephan Schreiner hatte die Partei gut im Griff.

In der 34. Spielminute verwandelte Jasmin Anner für die Gäste einen Freistoß aus 20 Metern direkt unter die Latte ins lange Eck. DJK-Torfrau Alex Schörgnhofer, die sonst eine solide Leistung ablieferte, war machtlos.

Der Ausgleich spornte die Gastgeber an und sie drängten auf die erneute Führung. Ihr Wille wurde belohnt und innerhalb von 7 Minuten nach der Pause lagen sie durch Treffer von den erneut starken Michaela Kurz und Lena Lackenbauer mit 3:1 in Führung.

Obwohl man den Ottingerinnen nun anmerkte, dass sie die Führung über die Zeit bringen wollten, waren sie immer wieder gefährlich vorm Tor. Michaela Kurz konnte im Strafraum nur durch ein Foul der Gäste-Torfrau vom Ball getrennt werden. Kurios: Den 3. Elfmeter im 3. Spiel verwandelte Otting zum 3. Mal nicht.

Die Gäste fanden nun auch mehr ins Spiel und drängten darauf, den Anschlusstreffer zu erzielen, was auch immer wieder gefährlich wurde. Die Ottinger konzentrierten sich jetzt nur noch darauf, ihre ersten 3 Punkte einzufahren. Das könnte natürlich nicht gut gehen und so wurden in der 89. Minute die Mühen der Bad Aiblingerinnen mit dem 3:2 belohnt. Zu spät allerdings, zumal in der Nachspielzeit Barbara Bierl ihren Doppelpack schnürte und die DJK Otting zum 4:2 Endstand schoss.

Sichtlich erleichtert blicken die Ottingerinnen nun mit einem ganz leichten Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf ihr nächstes Spiel am 26.04. in Kochel am See. Dort heißt es auch zu punkten, denn Otting liegt nur 1 Punkt vor Kochel.

 

 

BCF Wolfratshausen – DJK Otting

06.04.2014

DJK Otting erkämpft sich Remis beim Tabellenzweiten
Zum 2. Rückrundenspiel der BOL reiste die DJK Otting nach Wolfratshausen, die in der Tabelle auf dem 2 Platz stehen. Dort wollte man nach dem mit 0:4 verlorenen Auftaktspiel endlich wieder punkten.

Die DJK spielte von Anfang an körperbetont und zeigte deutlich den Willen, dieses Spiel zu gewinnen. Kein Vergleich zum müden Auftritt in der vergangenen Woche.
Trotz des frühen Gegentors in der der 2. Spielminute, das aus einem Standard resultierte, ließ sich das Team allerdings nicht aus der Ruhe bringen und zeigte eine starke Leistung. Die nach langer Verletzung zurück gekehrte Lena Lackenbauer brachte die gegnerische Abwehr immer wieder in Verlegenheit und erzielte somit auch das wichtige 1:1 kurz nach der Halbzeit. Nach dem Ausgleich griff nun auch der BCF Wolfratshausen wieder aktiv ins Spielgeschehen ein und brachte einige gute Torchancen zu Stande.

Aber auch die DJK ließ sich nicht beirren und stieß weiter in die gegnerische Hälfte vor. In der 65. Minute war Michaela Kurz nur durch ein Foul im 16er zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte die DJK allerdings nicht.
Beide Mannschaften drängten nun auf die Führung und die Partie wurde zusehends ruppiger. Nachdem die Wolfratshausener Stürmerin im Ottinger Strafraum zu Fall kam, gab es auch für die Heimmannschaft einen Elfmeter, den sie sicher verwandelten.

Mindestens einen Punkt wollte die DJK Otting allerdings mit nach Hause nehmen und kämpfte sich in der 82. Minute zum 2:2 Endstand durch Barbara Bierl.

Das Remis beim Tabellenzweiten ist durch die starke Leistung mehr als verdient.
Nun heißt es, daran anzuknüpfen und im nächsten Heimspiel am 12. April um 17 Uhr gegen Bad Aibling die nächsten Punkte zu sichern und einen weiteren Schritt gegen den Abstieg zu tun.

 

 

DJK Otting – SpVgg Hebertshausen

29.03.2014

Zerfahrene Partie gegen Hebertshausen

Die Damen Mannschaft der DJK Otting um Charlie Eder startete am Samstag mit neuer Motivation in die Rückrunde der BOL. Gegner war der etwa punktgleiche Mitkämpfer SpVgg Hebertshausen.

Die DJK zeigte ihren Zuschauern eine gute Anfangsphase und kontrollierte das Spiel. Nach einem Freistoßgegentor in der 30. Minute ging das Spiel eher in Hektik unter. Ein verschossener Elfmeter der DJK kurz nach dem Gegentor verstärkte dies nur. Danach erzielte Bianca Hofmann durch einen glücklichen Weitschuss das 2:0 für die Gäste und somit den Halbzeitstand.

Auch in der zweiten Hälfte hatte die SpVgg Hebertshausen das Spiel weiterhin in der Hand.
So erzielten die Gäste durch einen Lupfer das 3:0 und ließen sich das Spiel nicht mehr nehmen.
Lediglich durch einen Weitschuss von Barbara Bierl wurde die Torfrau der Gäste noch einmal gefordert.
Ein Elfmeter machte dann das 4:0 der Gäste perfekt, die das Spiel kontrolliert und ruhig zu Ende spielten.
Für die Ottinger Damen war das natürlich zu wenig und so müssen die Punkte im nächsten Auswärtsspiel gegen Wolfratshausen geholt werden.

 

 

Vorbericht zur Rückrunde  

27.03.2014

Vorbereitung abgeschlossen

Die Damen der DJK Otting starteten vor 6 Wochen zusammen mit Trainer Charlie Eder in die Vorbereitung zur Rückrunde der BOL.

Mit dem österreichischen Zweitligisten Union Geretsberg hatte man gleich zu Beginn einen starken Gegner, dem man nicht viel entgegen bringen konnte. So verlor man auch mit 0:3. Nichts desto trotz blieb man weiter am Ball und ging mit voller Motivation in das Derby gegen den Kreisligisten TSV Fridolfing. Obwohl die Ottingerinnen gut zusammen spielten und viele Chancen kreierten, konnten sie diese Chancen nicht nutzen und ließen im Gegenzug zu viele Möglichkeiten für die Fridolfingerinnen zu. Nach einem kampfbetonten Spiel verloren die Ottingerinnen jedoch knapp mit 4:3.

Als abschließendes Vorbereitungsspiel trat die DJK Otting dann gegen die Bayernliga Mannschaft vom FFC Wacker München 2 an. Die Ottingerinnen hielten sehr gut mit und hielten wacker dagegen, jedoch war man gegen die abgezockten Stürmerinnen machtlos. Trotz der 0:3 Niederlage können die Ottinger auf eine solide Leistung aufbauen und blicken optimistisch auf das erste Spiel der Rückrunde.

Rückrundenauftakt ist am Samstag, 29.03., um 15:00 Uhr in Otting gegen die SpVgg Hebertshausen.

Ein großer Dank geht an Edeka Peschka in Waging für die Unterstützung beim Kauf der neuen Präsentationsanzüge.

 

 

MTV Diessen a.A. – DJK Otting

20.11.2013

DJK Otting unterliegt beim Tabellenführer

Das letzte Spiel der Hinrunde bestritten die Damen der DJK Otting am vergangenen Sonntag beim Tabellenführer in Diessen am Ammersee. Die durchaus ambitionierte Elf von Trainer Charlie Eder war allerdings beim mit 6 Punkten führenden Spitzenreiter erfolglos und überwintert nun auf dem 7. Tabellenplatz.

Bei regnerischem Wetter und durchaus winterlichen Temperaturen erwischten die Ottingerinnen einen guten Start, der aber, wie so oft in der Vergangenheit, jäh ein Ende fand. In der 7. Minute prallte ein Freistoß der Gastgeberinnen aus dem rechten Halbfeld vom Innenpfosten zurück und die Stürmerin musste nur noch einnicken. Nur 10 Minuten später war die Ottinger Mannschaft machtlos gegen die kopfballstarke Veronika Huber, die nach einer Ecke ihren Doppelpack schnüren konnte. Obwohl sich die Ottingerinnen bemühten, spielerisch zu Chancen zu gelangen, führte ein Ballverlust an der Mittellinie zu einem hohen Ball vor das Ottinger Tor, den Andrea Bichler schön in den Winkel lupfte. Aber der frühe 3:0 Rückstand nach nur 21 Minuten brachte die Gäste nicht aus ihrem Konzept. Sie gewannen immer mehr an Spielanteilen und erspielten sich einige Möglichkeiten, jedoch fehlte die letzte Konsequenz beim Torabschluss. So ging man dann mit einem gerechtfertigten, aber in der Höhe etwas zu klarem Rückstand in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff gelang den Gastgeberinnen nur noch wenig vor dem Tor, so kam es nur zu einer nennenswerten Szene als die Diessener Mittelstürmerin schön über mehrere Stationen frei gespielt wurde, jedoch knapp das Tor verfehlte. Im Gegensatz dazu dominierte die DJK nun die zweite Spielhälfte, scheiterte allerdings nicht zuletzt an der eigenen Abschlussschwäche. Barbara Bierls Schuss aus gut 20 Metern wurde gerade noch von der Linie gerettet, Katharina Erlacher und Michaela Zeif scheiterten beide ebenfalls an der Torfrau aus Diessen. So dauerte es bis zur 70. Spielminute, bis ein platzierter Schuss von Barbara Bierl nur in die Mitte abgewehrt werden konnte, wo Michaela Zeif genau richtig stand und den Ball über die Linie drückte. Angespornt durch den Anschlusstreffer drängten die Ottingerinnen auf den Ausgleich, aber mehr als ein Schuss von Beatrice Mayer, der zur Ecke abgewehrt wurde, sprang nicht mehr heraus. So verlor die DJK Otting ihr 7. Auswärtsspiel in dieser Saison und verabschiedet sich in die Winterpause.

 

 

FSV Höhenrain – DJK Otting

02.11.2013

DJK beendet Durststrecke

Zum nunmehr fünften Auswärtsspiel in der Bezirksoberliga reisten die Ottinger Damen nach Höhenrain. Die Gäste waren hochmotiviert, denn aus den letzten vier Spielen konnte man nur einen Punkt verbuchen. Nach einem guten Start folgte aber in der 5. Spielminute gleich die Ernüchterung: Ein hoher Ball aus dem Halbfeld überbrückte die gesamte Ottinger Abwehr und Anke Stehrer lupfte ihn gekonnt über die ansonsten überragende Torfrau Alexandra Schörgnhofer zum 1:0 Führungstreffer. Trotz des ungewohnten Spiels auf dem neu angelegten Kunstrasen kamen die Ottinger aber immer besser ins Spiel und so ergaben sich auch zahlreiche Torchancen auf Seiten der Gäste, die allerdings von der starken Höhenrainer Torfrau Andrea Schlemmer pariert wurden. Nach einem schönen Pass auf die an der Außenlinie gestartete Judith Erlacher rettete der Pfosten die Gegner vor dem Ausgleich. Auch Katharina Erlacher scheiterte alleine vor dem Tor an der Torfrau der Gastgeberinnen. Die Ottinger konnten ihre spielerische Dominanz allerdings nicht mehr zu einem Ausgleich nutzen und so ging die DJK mit einem 1:0 Rückstand in die Halbzeitpause. Nach einer motivierenden Ansprache von Trainer Charlie Eder kam man gestärkt aus der Kabine zurück. Die eingewechselte Corinna Ponert setzte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit Akzente, jedoch ohne zwingende Torchancen. Nach gut 20 Minuten, die die DJK klar dominierte, fiel dann der erlösende 1:1 Ausgleich durch einen schönen Weitschuss aus 25 Metern von Barbara Bierl. Angespornt durch den Treffer drückten die Ottinger mehr und mehr auf den Führungstreffer, jedoch scheiterte man nicht zuletzt an der eigenen Abschlussschwäche. Nach einer Vorlage von Beatrice Mayer erzielte dann aber 8 Minuten vor Schluss Simone Austermeier mit ihrem schwächeren linken Fuß den 2:1 Siegtreffer. In den verbleibenden Minuten versuchten die Gastgeberinnen noch den Ausgleich zu erzielen, aber mit vereinter Kraft und nicht zuletzt auch durch die routinierte Abwehrarbeit konnte die Führung gehalten werden. Besonders Lisa Seehuber, die die stärkste Akteurin der Gastgeberinnen über 90 Minuten kontrollierte und kaum zu Chancen kommen ließ, hinderte die Höhenrainerinnen dadurch immer wieder daran, ihre Offensivaktionen bis zum Torabschluss zu Ende spielen zu können. So brachte die DJK die verdienten 3 Punkte zurück nach Otting und blickt nun auf das nächsten Sonntag anstehende Duell beim Spitzenreiter MTV Dießen a. Ammersee.