Damen: FC Ingolstadt 04 II – DJK Otting

DJK Otting holt einen Punkt in Ingolstadt

Am vergangenen Sonntag waren die Damen der DJK Otting zu Gast bei der Reserve des FC Ingolstadt 04. Direkt am Audi Sportpark konnten sie bei zeitweisen Platzregen jedoch nur einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Auf dem nassen, schnellen Kunstrasen taten sich anfangs beide Mannschaften schwer, sich bei den ungewohnten Platzverhältnisse zurecht zu finden. So dauerte es bis zur 33. Minute, als Judith Neumeier alleine vorm Tor in letzter Sekunde von der heraneilenden Verteidigerin am Schuss gehindert wurde. Im nächsten Angriff war es Lena Lackenbauer, die sich den Ball auf dem rutschigen Boden zu weit vorlegte und an der Torfrau scheiterte.

Nur 5 Minuten später dann die größte Chance der Ottingerinnen in Hälfte eins: Nach einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld konnte die Torfrau den Kopfball von Sabrina Waltrich nur vor die Füße von Lena Lackenbauer abklatschen lassen, diese war allerdings zu überrascht und der Ball flog über die Latte ins Aus.

Die Heimmannschaft war ihrerseits ideenlos im Angriff und Torfrau Sabrina Sunkler hatte nur lange Bälle zum abfangen. Kurz vor dem Pausenpfiff probierte der Kapitän Ingolstadts, Kirsten Schuck, einen Weitschuss, scheiterte aber an Sunkler.

In der zweiten Hälfte behielt Otting weiterhin klar die Oberhand. Jedoch konnten sie wieder einige hochkarätige Chancen nicht nutzen. Barbara Bierl setzte nach 57 Minuten einen schönen Schuss knapp am Pfosten vorbei, Lena Lackenbauer und Judith Neumeier scheiterten an der stark haltenden Ingolstädter Torfrau Chiara Horvath. Kurz vor Schluss hatte Kapitän Bierl den Führungstreffer für die Ottingerinnen auf dem Fuß, konnte den Ball aber wiederum nicht im Tor unterbringen. So mussten sich die Damen der DJK nach einem klar dominierten Spiel mit nur einem Punkt zufrieden geben.